GlaubensFEST in Neuhofen/Ybbs
Ministranten-Sommerlager Pfarre Dorfstetten
Wallfahrt mit der ganzen Familie
 
 

Sternsinger aus Wilhelmsburg besuchten Bischof Küng

„Ihr tut ein wichtiges und wunderbares Werk, um Menschen in Not zu helfen“, betonte Bischof Klaus Küng beim Besuch einer Sternsinger-Gruppe aus der Pfarre Wilhelmsburg im St. Pöltner Bischofshaus. Jesus Christus sei vor 2000 Jahren geboren, er sei aber auch heute mitten unter uns, das symbolisiere der Stern der Heiligen Könige. Insgesamt 19 Kinder kamen mit ihren Begleitern und ihrem Pfarrer, P. Alberich Enöckl OCist.
Über 12.000 Kinder und Jugendliche sowie 3.000 Begleiter sind seit Weihnachten in der ganzen Diözese unterwegs, um Segen in alle Haushalte zu bringen und für arme Menschen zu sammeln. Allein in der Diözese St. Pölten werden jährlich rund 1,3 Millionen Euro ersungen.

Die Philippinen sind Beispielland für die seit Weihnachten stattfindende Sternsinger-Sammlung 2012 der Dreikönigsaktion. Es handelt sich um die größte Sammlung für Entwicklungsländer; die Dreikönigsaktion ist das viertgrößte österreichische Hilfswerk. Mit den in 98 Prozent der Pfarren gesammelten Spenden setzen die 85.000 Sternsinger und Sternsingerinnen ein Zeichen gegen Armut und Ausbeutung. Rund 500 Projekte in Afrika, Asien und Lateinamerika werden jährlich unterstützt und führen zu positiven Veränderungen für eine Million Menschen. Insgesamt engagieren sich weltweit 700.000 junge Menschen für die Dreikönigsaktion.

Fotos: Sternsinger aus der Pfarre Wilhelmsburg