GlaubensFEST in Neuhofen/Ybbs
Ministranten-Sommerlager Pfarre Dorfstetten
Wallfahrt mit der ganzen Familie
 
 

Integration: Politik würdigt Vorbildwirkung von Obergrafendorfer Pfarrer

„Vielseitig engagiert, in der Gesellschaft bestens integriert und für die niederösterreichische Feuerwehr vollstens motiviert. Pfarrer Emeka Emeakaroha aus Obergrafendorf ist ein Vorbild für gelungene Integration in Österreich“, so Integrationsstaatssekretär Sebastian Kurz und der für das Feuerwehrwesen in Niederösterreich zuständige Landesrat Stephan Pernkopf unisono. Im Rahmen des Projektes Zusammen:Österreich trafen sich Kurz, Pernkopf und Pfarrer Emeakaroha im Feuerwehrhaus in Obergrafendorf.
Emeka Emeakaroha nutzte die Gelegenheit und überreichte Landesrat Pernkopf und Staatssekretär Kurz je ein Exemplar seines selbst geschriebenen Buches „Erfahrungen eines Afrikaners in Österreich“, in dem er von seiner Ankunft in Österreich bis zu Hilfsprojekten in Nigeria den Weg eines Vorzeigeösterreichers mit Migrationshintergrund zeichnet.

„Eine beeindruckende Persönlichkeit, als ehrenamtlicher Feuerwehrmann, als Pfarrer und Mensch. Auf solche Kameraden sind wir mehr als stolz“, so Landesrat Pernkopf.

Das Projekt „Zusammen:Österreich“ stellt die Leistungen von Personen mit Migrationshintergrund in den Vordergrund und zeigt mit seinen Botschaftern, wie gelungene Integration funktionieren kann. Integrationsstaatssekretär Kurz:„’Zusammen:Österreich’ arbeitet seit Beginn an mit den Feuerwehren zusammen, denn gerade die ehrenamtliche Arbeit in Vereinen ist ein guter Weg zur Förderung einer erfolgreichen Integration.“

Foto v.l.n.r. (Landespolizeikommando NÖ, D. Höller): Feuerwehr-Landesrat Stephan Pernkopf, Integrationsstaatssekretär Sebastian Kurz, Pfarrer Emeka Emeakaroha aus Obergrafendorf.