Sportlermesse mit Fußball-Segnung
Kinder an der Orgel
Pater und Jugendliche am Lagerfeuer
 
 

Großes Interesse an Arbeit der Emmaus-CityFarm

Hunderte Interessierte kamen zum „Tag der Offenen Gartentür“ in die St. Pöltner CityFarm der Emmausgemeinschaft. Dort erhalten Menschen, die aufgrund unterschiedlicher Lebensgeschichten am Arbeitsmarkt schwer vermittelbar sind, auf zwei Hektar Arbeits- und Qualifizierungsmöglichkeiten, Begleitung und Unterstützung. Die christliche Einrichtung hilft speziell Personen, die von Haft, Obdachlosigkeit, körperliche und/oder geistige Behinderung, Alkoholabhängigkeit oder psychische Erkrankungen belastet sind. Emmaus stellte beim Tag der Offenen Tür die umfangreichen Dienstleistungen im Bereich der Gartenpflege und -betreuung vor.
Die Leistungen der CityFarm reichen vom Strauch- und Baumschnitt, Rasen mähen, der Pflege von Grünanlagen bis zur Kübelpflanzenüberwinterung. Sie ist eine von fünf Emmaus-Einrichtungen, in denen Menschen für den Arbeitsmarkt professionell vorbereitet werden.

14 Jahre Gartentherapie

Bereits seit 14 Jahren kommt in der Emmaus-CityFarm die heilsame Wirkung der Arbeit im Garten zum Einsatz. 1997 begannen die ersten ehrenamtlichen Mitarbeiter gemeinsam mit Gästen aus den Wohnheimen mit den Vorbereitungen: Am Areal des ehemaligen Gartens des St. Pöltner Priesterseminars wurde ein Folientunnel errichtet. 1998 erfolgte der offizielle Start: Schritt für Schritt wurde die CityFarm zu einer professionellen Betreuungseinrichtung und Tagesstätte ausgebaut. 2004 erfolgte mit der Eröffnung eines neuen Gemeinschaftshauses mit moderner Küche, Speisesaal, Garderoben und Arbeitsräumen eine wesentliche Strukturerweiterung, die zusätzliche Aufgaben mit sich brachte (Instandhaltung, Reinigung, etc.). Neben dem Anbau von Biogemüse für den Eigenbedarf (täglich wird für über 40 Personen gekocht), bietet die Emmaus-CityFarm Dienstleistungen wie Gartenpflege und Kübelpflanzen-Überwinterung an.

30 Jahre Emmausgemeinschaft

Die Emmausgemeinschaft St. Pölten feiert 2012 ihr 30-jähriges Bestehen. Aus diesem Anlass präsentiert Emmaus im Laufe des Jahres seine verschiedenen Einrichtungen.

Weitere Infos: Emmausgemeinschaft

Bild 1: Zahlreiche Interessierte ließen sich am "Tag der Offenen Gartentür" durch die CityFarm der Emmausgeinschaft führen.
Bild 2: Das Team der Emmaus-CityFarm freute sich über das rege Interesse beim Tag der offenen Gartentür: Tina Pkhalazde, Waltraud Angerer, Marianne Bertl, Gabriele Kellner, Dejan Savic, Thomas Mössner, Hans Kogler, Farmhund Jako, Ruth Sander, Eva Enne, Andrea Kanicki und Manuela Schwagmaier.