Erntekrone
Weinstöcke mit Trauben
Pilgergruppe im Herbst
 
 

Am Christkönigssonntag wird auch der Jugendsonntag gefeiert

In vielen Pfarren werden traditionell am letzten Sonntag im Kirchenjahr (heuer am 20. November) Jugendgottesdienste gefeiert und die Firmlinge vorgestellt. Auch zahlreiche der rund hundert Jugendchöre der Diözese gestalten Messfeiern mit. Diözesanjugendseelsorger Herbert Reisinger ist überzeugt: „Die Feier des Christkönigssonntags kann ein Anlass sein, wieder einen neuen Akzent zu setzen, indem junge Menschen persönlich zur Eucharistiefeier eingeladen werden oder Fürbitten von jungen Menschen gesprochen werden.“
Das Thema lautet heuer: "Nicht nur Ja und Amen", dazu erarbeiteten die Katholischen Jugend und die Katholische Jungschar der Diözese St. Pölten Anregungen zur Gestaltung von Jugendgottesdiensten. Das Materialpaket kann von der Website der KJ der Diözese heruntergeladen werden. Jugendliche – so die Initiatoren - sagen nicht zu allem "Ja und Amen" - das gelte für viele Lebensbereiche. Auch in der Gesellschaft und in der Kirche gebe es viele Dinge, die sie stören und die ihrer Meinung nach der Botschaft Jesu widersprechen. Das Vorbereitungsteam zum Jugendsonntag ist überzeugt, dass in diesem Rahmen mehr Lebendigkeit in der Kirche ermöglicht werde. Die Kollekte am Christkönigssonntag wird teilweise für die finanzielle Unterstützung der diözesanen Jugendarbeit verwendet.

Die KJ wollte einst mit dem Jugendsonntag einen Kontrapunkt zum Hitler-Kult setzen, indem sie den Christkönigssonntag mit einer neuen Bedeutung belegte: Alleiniger König der christlichen Jugend ist Christus.

Infos/Kontakt/Download:
Katholische Jugend der Diözese St. Pölten
Klostergasse 15, 3100 St. Pölten
Tel. 02742/324 3353
Mail:
Website: Katholische Jugend Diözese St. Pölten