Erntekrone
Weinstöcke mit Trauben
Pilgergruppe im Herbst
 
 

Äthiopien – Hunger im Überfluss

Bereits zum 8. Mal veranstaltet das IEZ im November 2011 die Entwicklungspolitischen Filmtage. Neben der bewährten Heimstätte Moviemento Linz (10.-12. November) laden erstmals das Stadtkino Gmunden (7./8. November) und das Cinema Paradiso St. Pölten (15./16. November) zu einer Reise in das höchst gelegene Land Afrikas - Äthiopien. Neuer Partner der Veranstaltung ist das Welthaus der Diözese St. Pölten.
Äthiopien ist den meisten von uns aufgrund von Berichten über Hungersnöte und Dürrekatastrophen ein Begriff. Kaum jemandem ist bekannt, dass Äthiopien zu den sieben Regionen mit der weltweit größten Biodiversität zählt und als „Wasserturm“ Ostafrikas gilt. Die Entwicklungspolitischen Filmtage wollen auf Basis aktueller Forschungsergebnisse des IEZ einen Blick auf die Situation in Bezug auf Ernährungssicherheit in Äthiopien werfen.

Spiel- und Dokumentarfilme aus und über Äthiopien, Podiumsdiskussionen, Gespräche, eine Ausstellung sowie Speisen aus der Region runden das Programm ab. Für die Filmtage 2011 sind als neue Partner Welthaus St. Pölten, Südwind NÖ-West, Cinema Paradiso in St. Pölten die Kulturinitiative 08/16 mit dem Stadtkino in Gmunden dabei.

www.filmtagelinz.at.tf