Entzündung der 2. Kerze am Adventkranz
Krippenschau im Diözesanmuseum
Winterwald
 
 

Theologie vom Fass

Mit einer neuen Serie theologischer Fragen unter dem Titel „Theologie vom Fass“ führt Diakon Dr. Martin Hofer in der Pfarre Melk theologische Informations- und Diskussionsabende im „Cafe-Restaurant zum Fürsten“ durch. Einmal im Monat gibt es in gemütlicher Atmosphäre und bei kühlem Bier hitzige Debatten. Heiße Eisen werden nicht ausgeklammert, erklärt Diakon Hofer und lädt zu Diskussionen über Himmel, Hölle und Fegefeuer und über die Beichte in das Cafe-Restaurant „zum Fürsten“ ein. Auch Fragen um die Messfeier und die Diskussion um verheiratete Priester werden nicht ausgeklammert. „Viele Menschen wissen heute kaum noch, woran sie glauben können und worauf sie hoffen dürfen“, bedauert der Initiator.
"Diese moderne Form, den Menschen die christliche Lehre nahezubringen wendet sich sowohl an praktizierende Katholiken als auch an jene, die sich nach längerer Zeit wieder mehr mit Fragen des Glaubens als auch mit dem Ziel und Inhalt des eigenen Lebens auseinandersetzen wollen", erklärt Diakon Hofer. Bewusst geht daher die Pfarre Melk aus dem Kirchenraum hinaus zu den Menschen, dorthin wo sie leben, zusammenkommen, miteinander reden und diskutieren. Auch dort – wie in diesem Cafe - sollen religiöse und kirchliche Fragen nicht ausgeklammert werden.
Nach je einem Impulsvortrag gibt es auch immer genügend Zeit zur Diskussion. Die Ausführungen selbst werden fachlich sein, damit die Teilnehmer zuerst die grundlegenden Informationen erhalten. Zum Thema stehen in der Öffentlichkeit diskutierte Fragen und Sichtweisen wie der Ablauf einer Messe, das Beichten, Himmel, Hölle und Fegefeuer oder auch Fragen nach dem Priesterbild heute.


Theologie vom Fass
Im Cafe-Restaurant zum Fürsten, Familie Madar, Rathausplatz 3 in Melk


Dienstag, 21. September, 20 Uhr:
Messe – Fadesse oder Fascinosum? - Wer macht was warum?


Dienstag, 19. Oktober, 20 Uhr:
Gestorben – was dann? Himmel – Hölle - Fegefeuer


Dienstag, 16. November, 20 Uhr
Alles rund ums Beichten. - Was geht das den Pfarrer an?


Dienstag, 14. Dezember, 20 Uhr
Welche Priester brauchen wir? - Verheiratete? Frauen? Geistliche?