P. Clemens Hainzl OSB und Ministranten mit Adventkranz
Krippenausstellung im Diözesanmuseum
Adventmarkt
 
 

Orgelmatineen im Dom zur Marktzeit

Der Fachbereich Kultur der Stadt St. Pölten startet in Zusammenarbeit mit der Dommusik St. Pölten und dem „Markt am Domplatz“ eine Serie von Orgelmatineen. Diese neue Kulturinitiative hat als besonderen Schwerpunkt für 2010 Barockmusik aus der Zeit des Jahresregenten Jakob Prandtauer gewählt. Interpreten sind die Organisten Ronald Peter von der Stadtpfarre Krems und Johannes Zimmerl von der Stiftspfarre Herzogenburg als „Lokalmatadore“ sowie zwei exzellente Musikerinnen als Gäste: Elke Eckerstorfer aus Wien und der Jungstar der österreichischen Orgelszene, Magdalena Hasibeder aus Linz (derzeit Basel).


Die Besucher der Konzerte und Käufer auf dem Markt vor dem Dom können das „Nützliche“ (Kulinarische) mit dem „Feinen“ (Kulturellen) verbinden. Sie können die Domkirche während der Musik „begehen“, den Raum und seine Akustik aus verschiedenen, neuen Perspektiven erkunden, die Orgelempore erklimmen, den Musikern zusehen, oder sitzend im Raum die kostbare Musik mit der wunderschönen Domorgel genießen.


Termine für die Orgelkonzerte sind die Samstage 29. Mai, 5. Juni, 12. Juni und 19. Juni jeweils von 10.30 bis 11 Uhr. Der Eintritt zu allen vier Matineen ist frei. Im Anschluss gibt es ein Treffen am Marktplatz mit Umtrunk und Brötchen und der Gelegenheit zum Gespräch mit den Künstlern.


Konzertkarten zu gewinnen


Für ein weiteres Konzert verlost die Dommusik fünf Mal zwei Freikarten. Am Sonntag, den 13. Juni um 19.30 Uhr führen der Domchor und das Domorchester unter der Leitung von Otto Kargl den Lobgesang op.52 von Felix Mendelssohn Bartholdi auf. Solisten sind Monika Riedler und Regine Gansberger-Satori (Sopran), Gernot Heinrich (Tenor) und Domorganist Ludwig Lusser.
Gewinnspiel