72 Stunden ohne Kompromiss
Sendungsfeier Pastoralassistent/innen
Weinstock
"Nacht der 1000 Lichter" am 31. Oktober - Gänsehautstimmung statt Halloween-Grusel am Vorabend von Allerheiligen
 
 

Begegnungstage des Blindenapostolats in St. Pölten

Das Blindenapostolat Österreich veranstaltete von 3. bis 6. Juni Begegnungstage für Blinde und deren Angehörige bzw. Begleitpersonen Begegnungstage in St. Pölten. Die Teilnahme an der Fronleichnamsprozession mit Bischof Klaus Küng, eine Domführung mit Ordinariatskanzler und Blindenseelsorger Gottfried Auer waren zwei Höhepunkte des viertägigen Programms. Bei einem Ausflug nach Traunstein im Waldviertel konnten Atelier und Werke des Bildhauer-Priesters Josef Elter erkundet werden. Gott verheißt Abraham bei seinem Auszug: „Ein Segen sollst du sein“, und im ersten Petrusbrief heißt es: „Segnet, denn dazu seid ihr berufen, Segen zu erlangen.“ Auf diesem biblischen Hintergrund beschäftigten sich die Teilnehmerinnen und Teilnehmer bei den diesjährigen Begegnungstagen mit den vielfältigen Aspekten von Segen und Segnen, wie Gottfried Auer, Referent des Programms, erklärte.