Fronleichnamsprozession
Ministrantentag 2019
Bischof beim Minitag 2019
Pfarrfestsaison
Weihbischof Anton Leichtfried bei der Karfreitagsliturgie
Familien
 
 

Kirche - heute anders erleben

In einem anderen Licht erleben können die Menschen heute die Kirche. Bis nach Mitternacht haben in der "Langen Nacht" 86 christliche Kirchen in der Diözese St. Pölten ihre Tore geöffnet. Mit über 500 Programmpunkten, von Attraktionen und Aktionen wie Turmbesteigungen, über Gebet, Meditation und Gottesdiensten, bis hin zu musikalischen Darbietungen und Ausstellungen, stehen sie für interessierte und suchende Menschen offen. Die Programmpalette für die Besucher ist heute sehr umfassend: Kirchenführungen an Orten, die sonst nicht besichtigt werden können, Konzerte, Diskussionen, Lesungen, Kabaretts, Ausstellungen, Workshops, Kinderprogramm, Gebet und Gottesdienste.


Glockengeläut


Gestartet wird die „Lange Nacht“ um 17.50 Uhr mit einem gemeinsamen Glockengeläut aller beteiligten Kirchen. In St. Pölten findet um 18 Uhr ein ökumenischer Eröffnungs-Gottesdienst mit allen beteiligten christlichen Konfessionen statt.
In der Zeit von 18 bis etwa 24 Uhr laden die Pfarrgemeinden zu ihrem selbst gestalteten Programm: So können die Besucher des St. Pöltner Doms den Ausblick über die Stadt vom – sonst nicht zugänglichen – Kirchturm genießen und die Ausgrabungen im Kreuzgang besichtigen. In Viehofen diskutieren diskutieren Prominente aus Wirtschaft, Politik und Kirche, unter ihnen der St. Pöltner Bürgermeister Matthias Stadler über „Sonntagsruhe und Einkaufstempel“.


Spurensuche


Die Pfarre Amstetten-St. Stephan lädt die Besucher ein, sich mit Taschenlampen auf Spurensuche im Kirchenraum zu machen; in Kanning bei Ernsthofen erfährt man etwas über die Kirchengeschichte anhand von Legenden und Sagen und in Waidhofen an der Ybbs „hängen“ Personen sprichwörtlich an ihrer Kirche: beim Abseilen vom Kirchturm der Bürgerspitalkirche.
Einige Pfarrgemeinden zeigen sich von ihrer heiteren Seite: Altabt Joachim Angerer und die evangelischen Superintendenten Peter Karner und Paul Weiland sprechen in der evangelischen Kirche von Waidhofen an der Thaya über „Gott erfand die Ökumene - und die Kirchen die Probleme“. In St. Pölten zeigt der altkatholische Pfarrer Robert Freihsl sein kabarettistisches Talent in der Bürgerspitalkirche.


Bischöfe in der Langen Nacht


Auch die beiden Bischöfe der Diözese St. Pölten beteiligen sich an der "Langen Nacht der Kirchen": Bischof Klaus Küng stellt sich im Sommerrefektorium in St. Pölten den Fragen der Besucher, Weihbischof und Regens Anton Leichtfried bietet zwei kurze geistliche Kirchenführungen im Priesterseminar.