Aschenkreuz
Fastenaktion
Fastenausstellung 2018
Kreuzweg
 
 
 

St. Pölten, 22.02.2018 (dsp) Jedes Jahr in der vorösterlichen Fastenzeit gehört das Benefiz-Fastensuppenessen der Katholischen Frauenbewegung (kfb) zur guten Tradition in zahlreichen Pfarren der Diözese St. Pölten. Tausende  Frauen versuchen in den nächsten Wochen mit Benefiz-Suppenessen in über 100 Pfarren das Leid benachteiligter Frauen zu lindern. Der 25. Februar gilt als „Suppen-Sonntag“.

Katholische Frauenbewegung lädt zu Benefiz-Suppenessen in über 100 Pfarren
 

Seitenstetten, 22.02.2018 (dsp) „Ihr Freunde lasst es mich einmal sagen: Gut wieder hier zu sein, gut euch zu sehen. Mit meinen Wünschen, mit meinen Ängsten und Fragen, fühle ich mich nicht allein, gut euch zu sehen“. So begann Michaela Fried, Ärztin für Kinder- und Jugendpsychiatrie, im diözesanen Seitenstettner Bildungszentrum St. Benedikt ihren Bericht mit Lesung aus ihren Tagebucheinträgen über ihren erneuten Einsatz am Gaza im November 2017.

Foto: Michaela Fried, Martin A. Fellacher, Josef Buchberger, Altabt Berthold Heigl OSB (Stift Seitenstetten)
 

St. Pölten, 21.02.2018 (dsp) In der Jugendpastoral gelte es, Räume zu schaffen, wo Gott erfahrbar ist. Das betonten Christian Berghammer, Leiter von der Loretto-Gemeinschaft in Salzburg, und Bernadette Lang bei der Priesterstudientagung der Diözese St. Pölten im Bildungshaus St. Hippolyt. Ziel müsse eine persönliche Beziehung zu Gott, die Freundschaft mit Jesus Christus sein. Die Botschaft der Kirche sei zwar auch für Jugendliche „sehr attraktiv“, das „Marketing“ sei jedoch meistens schlecht. Es gebe in der Seelsorge für junge Menschen kein Patentrezept, dass immer funktioniere, aber einige Prinzipien, die überall anwendbar seien.

Bernadette Lang und hristian Berghammer von der Loretto-Gemeinschaft in Salzburg
 

St. Pölten, 21.02.2018 (dspI Nach fast 30 Jahren als Geistlicher Beirat des Katholischen Familienverbandes der Diözese St. Pölten wurde Hr. Wolfgang Payrich (74) im Rahmen einer Feier verabschiedet. Seine Funktion übernimmt jetzt der Pfarrer von St. Margarethen/Sierning und Hürm, Franz Xaver Hell (51).

Foto: Hr. Wolfgang Payrich übergibt nach fast 30 Jahren die Funktion des Geistlichen Beirates des Katholischen Familienverbandes an Franz Xaver Hell. Bei einer Feier mit dem Vorstand des Familienverbandes wurde der Augustiner-Chorherr für sein Engagement gewürdigt.
 

St. Pölten, 21.02.2018 (dsp) Es werden nach derzeitigem Stand am 9. Juni im Stift Melk 10 Männer die Weihe zum Ständigen Diakon empfangen, dafür wurden sie mehrere Jahre intensiv von Pfarrer Rupert Grill und Diakon Thomas Resch ausgebildet. Ab Herbst startet ein neuer Lehrgang für die berufsbegleitende, vierjährige Ausbildung.

Beauftragung zum Akolytht
 

St. Pölten, 20.02.2018 (dsp) Die Katholische Frauenbewegung (kfb) der Diözese St. Pölten lud zum großen Benefizsuppenessen der „Aktion Familienfasttag“ ins Niederösterreichische Landhaus. Kfb-Vorsitzende Anna Rosenberger freute sich über viel Prominenz aus Kirche, Politik und Gesellschaft. Schwerpunktland heuer war Kolumbien. Sonja Planitzer, Chefredakteurin der Kirchenzeitung "Kirche Bunt" bereitete eine köstliche Krensuppe zu.

 

St. Pölten, 20.02.2018 (dsp) Eine echte Teilhabe der Jugendlichen in der Kirche forderte der Budweiser Pastoraltheologe P. Michael Kaplánek bei der Priesterstudientagung der Diözese St. Pölten im Bildungshaus St. Hippolyt. Es könne nicht darum gehen, die traditionelle Seelsorge „den Jugendlichen ein bisschen anzupassen“, sondern die jungen Menschen in die Pfarrpastoral einzubeziehen.

Prof. P. Dr. Michael Kaplánek SDB
 

Neumarkt-St. Pölten, 19.02.2018 (dsp) Scheinbar wertlose Münzen und Geldscheine aus den letzten Urlauben sammelt jetzt die Katholische Männerbewegung (KMB) in der Diözese St. Pölten. Dieses übrig gebliebene Kleingeld soll zwei Sozialprojekten zugute kommen - dem Projekt "Safe Houses", das von Verfolgung bedrohten Christen in Pakistan Schutz bietet sowie den Bemühungen von "Armen-Priester" Martin Römer um Notleidende in Mexiko.

Katholische Männerbewegung sammelt "Urlaubsschotter" für Sozialprojekte
 

St. Pölten, 19.02.2018 (dsp) Die Priesterstudientagung der Diözese St. Pölten im Bildungshaus St. Hippolyt beschäftigt sich vom 19. bis 21. Februar mit dem Thema Jugend. Unter dem Titel „Die Jugendlichen von heute und morgen. Wie sie leben, denken und glauben“ machen sich über 120 Priester sowie Diakone und Pastoralassisten/innen im Vorfeld der Weltbischofssynode über Jugendliche Gedanken. Weihbischof Anton Leichtfried, in der Diözese zuständig für die Priesterfortbildung, nannte es eine „hervorragende Einstimmung“ auf die Synode. Außerdem sei das Thema ein „Dauerbrenner“ in den Pfarren und habe viele Facetten. Das habe er speziell bei vielen Visitationen bemerkt.

Priesterstudientagung in St. Pölten
 

St. Pölten, 18.02.2018 (dsp) Hierzulande werden traditionell Kleinkinder getauft, doch es gibt auch einen Trend, dass nichtgetaufte und erwachsene Menschen Christen werden wollen. Diese bekommen dann die Sakramente der Taufe, Erstkommunion und Firmung in einer Feier gespendet, nach Möglichkeit in der Osternacht. Für jene, die heuer zu Ostern getauft werden fand in St. Pölten die sogenannte Zulassungsfeier der Diözese St. Pölten mit Bischof Klaus Küng statt.

Foto: Feier ua. mit Diözesanbischof Klaus Küng, Doris Kloimstein, Beauftragte der Diözese für den Erwachsenenkatechumenat, Mitgliedern des Arbeitskreises: Friedl Kaltenbrunner, Maria Schwingenschlögl, Irene Gartner, Dompfarrer Norbert Burmettler, Marijan Orsolic, Familie eines Taufkandidaten

Seiten