Sportlermesse mit Fußball-Segnung
Kinder an der Orgel
Pater und Jugendliche am Lagerfeuer
 
 
 

St. Pölten, 27.06.2016 (dsp) Zur traditionellen Wallfahrt nach Mank lädt die Dompfarre St. Pölten am Sonntag, den 3. Juli ein. Abmarsch vom Dom ist bereits um 4 Uhr früh. An mehreren Etappen können Fußpilger in den Weg einsteigen. Die Buswallfahrt fährt um 15 Uhr von St. Pölten/Bischofsteich ab. Bischof Klaus Küng hält um 16.30 den festlichen Wallfahrtsgottesdienst in der Manker Pfarrkirche.

Wallfahrtsweg nach Mank
 

Seitenstetten, 25.06.2016 (dsp) Zur jährlichen Klausur trafen einander die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Bereichs Kinder & Jugend der Diözese St. Pölten im Jugendhaus Schacherhof in Seitenstetten. „Der Fokus lag diesmal auf der Frage, wie wir unser hervorragendes Angebot für junge Menschen noch attraktiver vermitteln können“, so Bereichsleiter Ulrich Schilling.

Klausur des Bereichs Kinder & Jugend
 

St. Pölten 24.06.2016 (dsp) Unter der Führung von Stadtarchäologen Ronald Risy besuchten Bürgermeister Matthias Stadler, Diözesanbischof Klaus Küng und weitere Vertreter der Diözese mit Generalvikar Eduard Gruber, Ordinariatskanzler Gottfried Auer, Diözesanmuseumsdirektor Wolfgang Huber und Rechtsreferenten Stefan Stöger die europaweit einzigartigen Ausgrabungen am St. Pöltner Domplatz.
Die Ausgrabungen haben den Stadtfriedhof mit rund 10.000 Bestattungen aus den verschiedenen Jahrhunderten freigelegt, was europaweit in dieser Dimension einzigartig ist.

Bischof Küng und Bürgermeister Stadler besuchen Ausgrabungen am Domplatz
 

Göttweig, 24.06.2016 (dsp) Das diözesane Jugendhaus Stift Göttweig probt seit Dezember für eine weitere große Jugendtheaterproduktion: gespielt wird „Nathan der Weise“ von Gotthold Ephraim Lessing mit der weltberühmten Ringparabel. Nach dem großen Erfolg der ersten Theaterproduktion „Jedermann“ auf den Kirchenstiegen des UNESCO-Weltkulturerbes Stift Göttweig im Jahr 2014 folgt nun am 12., 13., 14. und 15. August 2016 (Beginn jeweils um 19:30 Uhr) „Nathan der Weise“. Der Reinerlös des Projektes kommt der Dachsanierung zugute.

 

Oed-Sindelburg, 24.06.2016 (dsp) Die Stiftungsurkunde der Pfarre Oed (Bezirk Amstetten) ist datiert vom 2. Jänner 1716. In diesem und im folgenden Jahr wurde auch der Pfarrhof vom Sindelburger Pfarrer Engstler auf eigene Kosten erbaut und sein Neffe Sigismund wurde Pfarrer von Oed. Laut Sindelburger Pfarrchronik fand 1718 die letzte Taufe eines Oeder Kindes in Sindelburg statt. Dann dürfte Oed im „Vollbetrieb“ gelaufen sein.

300-Jahr-Feier der Pfarre Oed
 

St. Pölten, 23.06.2016 (dsp) Der St. Pöltner Weihbischof Leichtfried feierte mit den Absolventen der Berufsbegleitenden Pastoralen Ausbildung Österreich (BAPÖ) den Abschlussgottesdienst in der St. Pöltner Franziskanerkirche. Dabei wurden den zwölf künftigen pastoralen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern ihre Diplome überreicht.

Absolventen der Berufsbegleitenden Pastoralen Ausbildung Österreich (BAPÖ)
 

Neuhofen/Ybbs, 22.06.2016 (dsp) Ein „GlaubensFEST für Kids & Teens“ veranstaltet die Pfarre Neuhofen an der Ybbs am 17. Juli 2016 in Zusammenarbeit mit dem Referat für Neuevangelisierung (NEva) der Diözese St. Pölten. Dieser Tag soll „eine frohe Gemeinschaft sowie die Freude am Glauben erfahrbar machen und die Freundschaft mit Jesus vertiefen“, so Désirée Heigl von NEva.

 

St. Christophen, 22.06.2016 (dsp) Das war eine Überraschung: Beim schon lange vereinbarten Vortrag des Katholischen Bildungswerkes von Diakon Peter Zidar über Pfarrer Martin Römers Sozialprojekt in Mexiko-City erschien der bekannte und legendäre Priester selbst. Er berichtete aus erster Hand über sein 20-jähriges Wirken in Südamerika. Römer war auf Heimat-Urlaub.

Martin Römer beim Vortrag in St. Christophen
 

Böheimkirchen, 21.06.2016 (dsp) Die Schwestern des Karmels „Mater dolorosa“ laden am Freitag, den 1. Juli, um 17.30 Uhr zum Karmelfest in die Wallfahrtskirche Maria Jeutendorf . Klara von Querenberg (Sabine Lindner, Erfurt) spielt und singt Lieder des Mittelalters, die „Maria in wunderbarer melodischer Vielfalt und poetischer Sprache besingen“. Anschließend feiern die Karmelitinnen den Festgottesdienst zum Hochfest Unserer Lieben Frau vom Berge Karmel mit P. Paul Weingartner.

Sabine Lindner
 

Zwettl, 21.06.2016 (dsp) Nach der Wahl von P. Albert Filzwieser zum Administrator wählte das Stift Zwettl auch einen neuen Prior. Der langjährige Prior, P. Gregor Bichl, stellte sein Amt aus gesundheitlichen Gründen zur Verfügung. Das Konventkapitel wählte P. Johannes Maria Szypulski zu dessen Nachfolger.

P. Johannes Maria Szypulski

Seiten